Schwere Verletzungen

Vierjähriger spielt mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück

+
Vierjähriger spielt in Mannheim mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück!

Ein Vierjähriger spielt ausgelassen mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück.

Mannheim - Ein 4-Jähriger spielt mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück in Mannheim. Darüber berichtet extratipp.com*.

Mannheim: Kinder spielen, dann das Unglück

Was war passiert? Ein 4-Jähriger und sein Bruder spielten in der Wohnung eines Hochhauses im Saalfelder Weg in Mannheim (Irrer verfolgt junge Frau - plötzlich ist überall Blut). Die Kinder hatten Spaß und tollten herum. Auch auf dem Balkon der im zweiten Obergeschoss befindlichen Wohnung. Plötzlich das furchtbare Unglück!

Polizei Mannheim sucht weitere Zeugen nach Balkonsturz

Das Kind aus Mannheim spielte offenbar auch auf der Balkonbrüstung - und stürzte in die Tiefe. Augenzeugen verständigten sofort den Notarzt, ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten 4-Jährigen in ein Krankenhaus. Das Unglück ereignete sich gegen 16.45 Uhr. Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache. Dabei setzen die Beamten auf Hinweise von weiteren Zeugen unter Telefon (0621) 718 490. Unsere Leser interessieren sich aktuell auch für folgende Meldung: XXXXXXXXXXXXX , wie extratipp.com* berichtet.  

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.