Basketball-Bundesliga Männer

Riesen-Wirbel: Muss BG fürs Bayern-Heimspiel nach Hannover? 

+
Aufregung um das heimspiel der Veilchen gegen den FC Bayern. Wird möglicherweise in Hannover gespielt?

Göttingen. Riesen-Wirbel um den Heimspiel-Termin der BG Göttingen gegen Bayern München! Stand Mittwoch gibt es für das Spiel gegen den Meister keine Halle.

Die Partie war für den 22. Januar (Dienstag) in der S-Arena vorgesehen. „Am Dienstag haben wir aber von der GöSF eine Absage für diesen Termin erhalten“, berichtet BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Das Problem für diesen Wochentagstermin ist der Schulsport des gegenüberliegenden Otto-Hahn-Gymnasiums. „Wir haben die Pflicht, Schulsport durchzuführen. Da gibt es 1500 Schüler“, sagt GöSF-Chef Alexander Frey. „Wir haben der BG mehr als zehn andere Termine vorgeschlagen. Wir können nicht alles machen, es gibt auch andere Menschen“, bezieht er sich auf „Nicht-Basketballer“. „Die Liga ist zu unflexibel. Wir haben in Göttingen leider keine Halle nur für Sportveranstaltungen.“ Angeboten hat die GöSF für das Spiel unter anderem den 19. Januar – unrealistisch, da München am 17.1. in Moskau spielt und am 20.1. das Pokal-Halbfinale angesetzt ist.

Meinertshagen sagt, dass es derzeit keinen anderen Termin für das Bayern-Spiel gebe. Das liegt auch daran, dass Bayern neben 34 Bundesliga-Spielen auch noch 30 Spiele in der Euroleague zu bestreiten hat – der Terminplan also voll ist.

Da die Lokhalle mit dem „Feuerwerk der Turnkunst“ belegt ist, hat die BG unterdessen Hallen-Verfügbarkeiten in Kassel und Braunschweig angefragt. Antwort: Negativ. Gespielt werden könnte allein in der Swiss-Life-Hall in Hannover. Meinertshagen: „Das wäre für unsere Dauerkarteninhaber katastrophal.“ Inzwischen befasst sich auch die BBL mit dem Problem. Meinertshagen: „Sie will nochmal mit der GöSF sprechen.“ BBL-Sportchef Jens Staudenmayer: „Wir suchen den Kontakt mit der GöSF.“ Mehr möchte er zurzeit nicht sagen. In der ersten fünfjährigen Bundesliga-Zeit spielte die BG wegen Hallenproblemen bereits in Braunschweig und Kassel. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.