Gutachter soll Unfallhergang rekonstruieren 

Nach Autounfall in Felsberg: Sechsjähriger außer Lebensgefahr - Fahrer war betrunken

+
Schwerer Unfall in Gensungen: Ein Sechsjähriger wurde von einem Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag gegen 16.40 Uhr in Gensungen ereignet. Dabei wurde ein sechsjähriger Junge lebensbedrohlich verletzt - inzwischen ist er außer Lebensgefahr. 

Aktualisiert am Freitag um 9 Uhr - Nach HNA-Informationen war er in Begleitung seiner Geschwister auf dem Heimweg von der Schulbetreuung. Vom Griesweg kommend gelangten die Kinder an die Beuernsche Straße. Dort soll der Junge laut Polizei bei roter Ampel auf die Fahrbahn gelaufen sein, ohne auf den Knopf der Fußgängerampel zu drücken und auf Grün zu warten. Auf der Straße wurde er von einem Mercedes getroffen. 

Das Kind verletzte sich nach Angaben der Polizei bei dem Zusammenstoß so schwer, dass Lebensgefahr bestand. Der Fahrer des Wagens, ein 68-jähriger Mann aus Felsberg, erlitt einen Schock. Nach Angaben der Polizei vom späten Donnerstagabend war der Mann alkoholisiert. Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde ein Gutachter von der Staatsanwaltschaft angefordert. 

Zunächst war ein Rettungshubschrauber angefordert worden, die Feuerwehr leuchtete dafür den geplanten Landeplatz aus. Doch der Hubschrauber konnte witterungsbedingt nicht an die Unfallstelle gelangen. Deshalb wurde der Junge mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kassel gebracht. 

Im Einsatz war die Feuerwehr Felsberg mit 24 ehrenamtlichen Einsatzkräften unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Stefan Dippel.

Hier liegt die Unfallstelle:

Es kommt immer wieder vor, dass Kinder im Straßenverkehr verletzt werden. Unter anderem gab es ein Unfall in Hann. Münden: Kind in Hann. Münden auf Fahrrad angefahren - Autofahrerin fuhr weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.