Mann wollte in der Unterneustadt ein Fahrrad stehlen

Junger Mann übergibt in Kassel Dieb der Polizei

+
 

Ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Kasseler Unterneustadt hat am Mittwoch die Polizei gerufen. Er hatte einen Mann erwischt, als dieser sein Fahrrad stehlen wollte.

Anschließend hielt er den mutmaßlichen Dieb fest.

Der Notruf des 20-Jährigen war gegen 20 Uhr bei der Leitstelle eingegangen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz am Donnerstag mit. Sofort sei eine Streife zum Tatort an der Leipziger Straße, nahe des Platzes der Deutschen Einheit, gefahren. Der junge Mann habe den Tatverdächtigen der Polizei übergeben. Wie der 20-Jährige den Beamten dabei schilderte, hatte er zuvor beobachtet, wie sich der ihm unbekannte Mann mit einem Teppichmesser an dem Schloss seines Mountainbikes zu schaffen machte. 

Das Fahrrad im Wert von etwa 200 Euro war an einen Laternenmast angeschlossen. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten entsprechendes Werkzeug und auch das Fahrradschloss wies frische Beschädigungen auf.

Der 44-Jährige aus Kassel, der wegen Drogen- und Eigentumsdelikten aktenkundig ist, muss sich nun wegen des versuchten Fahrraddiebstahls und Sachbeschädigung verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.