Letzte Erhöhung im Jahr 2017 

Städtische Werke erhöhen Strompreis: Für 80.000 Haushalte in Kassel wird es teurer

+
Für 80.000 Haushalte in Kassel wird der Strom teurer: Die Städtischen Werke erhöhen den Preis um 3,9 Prozent. 

Die Städtischen Werke erhöhen für ihre Kunden den Strompreis. Der soll ab dem 1. März um 3,9 Prozent steigen, kündigt das Unternehmen an.

Die Städtischen Werke versorgen rund 80.000 der 100.000 Kasseler Haushalte. Bei einem Jahresverbrauch von 1700 Kilowattstunden (durchschnittlicher Einpersonenhaushalt) steigen die monatlichen Kosten um 2,35 Euro. Eine Familie, die 3000 Kilowattstunden verbraucht, muss mit 2,80 Euro pro Monat an Preissteigerung rechnen. Das sind 33,60 Euro im Jahr.

Nach Angaben der Städtischen Werke bleibt der Gaspreis stabil. Den Strompreis habe man zuletzt im Jahr 2017 erhöht. Jetzt reagiere man auf die gestiegenen Beschaffungskosten für Strom an der Energiebörse sowie auf steigende Netzentgelte. Über die Änderungen für die verschiedenen Tarife werde man die Kunden in den nächsten Tagen schriftlich informieren, sagt Dr. Olaf Hornfeck, Vorstand der Städtischen Werke.

Auch EAM will mehr Geld kassieren 

Die stehen mit ihrer Preiserhöhung nicht allein. Der kommunale Energieversorger EAM will ab Februar im Schnitt 3,8 Prozent mehr kassieren, bundesweit haben Stromversorger Preiserhöhungen angekündigt oder schon umgesetzt. Die liegen nach Angaben des Vergleichsportals Verivox im Schnitt bei fünf Prozent.

Wer durch einen Anbieterwechsel Geld sparen will, sollte nach Angaben der Verbraucherzentrale Hessen genau hinschauen. Bei einigen vermeintlichen Billiganbietern gebe es nach Vertragsabschluss böse Überraschungen. Die Verbraucherzentrale rät, sich vorher über den Anbieter zu informieren. Der Vertrag sollte maximal für ein Jahr abgeschlossen werden. 

Dieses Video gehört nicht zur HNA, sondern ist Bestandteil der unabhängigen Videoplattform Glomex.

Lesen Sie auch: Wie teuer wird 2019 der Strom im Landkreis Kassel?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.